Tag 18 – Wer viel misst, misst viel Mist ;)

pinterest

Und wieder gibts frische Links:
rrwenda auf Pinterest

Social Media Newsroom von der Bayer AG

Und der Newsroom von Frau Schwindt

Die Google Webmaster Tools für eine Keywordstrategie

Tynt, um den, von der Website, geteilten Inhalt zu sehen

CrazyEgg als Heatmap und weiteres Analysetool

Buchempfehlung zu AdWords und Analytics

Google Analytics in Deutschland rechtskonform einsetzen

Google Analytics als sehr umfangreiches Messinstrument

Analytics und die Messung in der Offline-Welt

Social Media in Bezug zu Personalmanagement

 

Und es folgte eine Erarbeitung einer möglichen Strategie zum Aufbau einer Community auf Pinterest.

Tag 16 – Social Media und B2B

leitplanken

Weil mir heute so viele Teilnehmer Links geschickt haben, gibts wieder sofort ne Auflistung, bevor sie mir abhanden kommen🙂

Adobe Studie

Video zu SMM und B2B

SMM Guidelines Präsentation

Guidelines VS. Policies

Nochmal Leitfaden SMM von der Bitkom (weil so oft gewünscht  ;))

Bitkom SMM Guidelines entwickeln

B2B Videoplattform

Nutzung von SMM bei Entscheidern

 

So können Unternehmen gut zusammen arbeiten:

Ende Hootsuite, Überleitung Events

xingEvents

Leider gibt es zum Ticketsystem Xing Events noch etwas zu berichten. Auch die Erstellung kostenloser Events kostet mittlerweile Geld! Xing muss es ja wirklich schlecht gehen😉

Zur Mittagspause gabs nochmal eine kleine „Klausur“-Aufgabenstellung: Wie würden Sie ein Social Media Event (z.B. Barcamp) im Vorfeld bekannt machen? (Hinweis: Beziehen Sie sich auf Begrifflichkeiten und Tools aus dem Kurs)

Außerdem haben wir noch den Postautomatismus mit der Hootsuite umgesetzt. Auf YouTube habe ich in meinem Kanal ein passendes Video dazu. „Der fast geheime Hootsuite Postautomatismus“🙂

Tag 12 – Mediaplanung

Die 3 wichtigsten Punkte für OM und SMM

Aufgabenstellung:

Was sind eure 3 wichtigsten Punkte, warum ihr Social Media bzw. Onlinemarketing erlernen wollt? Also, welche Essenz zieht ihr aus dem erlernten Stoff?

Z.B. aus meiner Sicht als Unternehmer:

1. Die Kombination aus Social Media und Onlinemarketing ist für mich elementar wichtig um potentielle Kunden auf meine Website zu bringen.

2. Durch Social Media treibe ich meine Vernetzung mit anderen, für mich wichtige Personen, nach vorne. (Wichtig im Sinne von Weak-Ties bzw. ökonomisch relevante Chancen)

3. Gerade durch Onlinemarketing bekomme ich einen hohen Grad der Automatisierung hin, der mir viele Arbeitsstunden erspart, die andere noch manuell erledigen.

Nun transportieren wir mal die Textinhalte in ein Bild:

(siehe Beitragsbild)

Und nun in animierter Art und Weise:

Na ja, sofern es WordPress.com zulassen würde😉 Download

yourprezi

Oder direkt auf Prezi anschauen

Und jetzt gibt auch noch die volle Soundbandbreite

Tag 11 – Viralmarketing und Productsampling

Man man, heute gab es mal wieder ein paar mehr Links anzuschauen🙂

Aufbau einer Community mittels DigiMember

Das eigene „Facebook“ per BuddyPress gründen

Guter YouTube Kanal für Marketing und BWL Themen

Your Man in India oder Brickworks für einen VA

Die BCG Matrix für Produktzuordnungen

Wiki-Eintrag zu Empfehlungsmarketing

Eigene Marktforschung per SurveyMonkey

Suchergebnisse zu Digitales Sampling

Präsi zu Konsumgöttinnen

TRND für Unternehmen

Wiki-Eintrag zu Viralmarketing

Tag 9 – WoM und Storytelling

womStorytelling

Zum Start in den Tag gibts erstmal ein tolles Video über WoM:

Eine weitere kleine Linkliste zum Tag und viele kleine Tipps on top:

Tag 8 – Montag und dann auch noch Konzeptarbeit

POST

Oh man, sowas gibts doch nicht!

So, oder so ähnlich erging es wohl dem ein oder anderen Teilnehmer heute. Konzeptarbeit zu leisten bzw. dem erstmal zuzuhören ist hartes Brot. Umso besser wenn man weiß, dass so eine Aufgabe mit POST und den Handlungsempfehlungen sehr wahrscheinlich in der Klausur vorkommen kann😉

Danni hat uns einen guten Link besorgt, der direkt aus dem Buch Groundswell auf eine Slidesharepräsi zeigt.